Havener – Denk doch, was du willst

havener_denk_doch_was_du_willstEs gibt ein paar Bücher, die können die Sicht auf die Welt grundlegend ändern. Thorsten Haveners  „Denk doch, was du willst: Die Freiheit der Gedanken“ ist so ein Buch. Zugegeben, als ich den Titel das erste Mal gelesen habe, dachte ich, dass es sich hier um eines dieser esoterischen Lebensratgeber handelt. Aber das war vollkommen falsch gedacht. Dieses Buch hat mein Bild vom Menschen verändert.

Wir sind alle in eine soziale Umwelt eingebettet, die wir selbst bewusst und unterbewusst beeinflussen sowie von ihr bewusst und unterbewusst beeinflusst werden. Havener zeigt uns hier die verschiedenen Ebenen, über die andere Menschen Einfluss auf uns nehmen können. Das beginnt bei eher Belanglosem, wie dem richtigen Fragenstellen, und geht bis zur völligen Kontrolle bei einer Hypnose. Es ist faszinierend und beängstigend, wenn man beim Lesen dieses Buches herausfindet, wie man ständig und überall von anderen Menschen manipuliert wird. Dennoch ist dieses Wissen unglaublich nützlich die eine oder andere Falle zu enttarnen oder selbst zum Handelnden zu werden. Der Autor sagt zwar, dass man dieses Wissen nicht zum Schaden anderer anwenden solle, aber – so viel habe ich jetzt gelernt – Freundlichkeit ist die beste Manipulationsmethode. Das sollte doch gestattet sein.

Fazit: Absolut lesenswert. Flüssig geschrieben, unterhaltsam und lehrreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.