Erfahrungsbericht Kinderkamera – Wie wir das richtige Modell fanden – Rollei Sportline 60

Meine Tochter liebt das Fotografieren. Kaum war sie drei Jahre alt, ist sie ständig mit unserer Kompaktkamera durch die Wohnung gelaufen. Sie hat alles und jeden fröhlich fotografiert. Sie fand es immer total faszinierend die Bilder direkt auf dem Display anzuschauen und diese später dann auf dem Computer/TV näher zu betrachten.

Da Fotografie sicherlich nicht zu den schlechten Freizeitbeschäftigungen gehört und ich meine Tochter ermuntern wollte hier mehr Erfahrungen zu sammeln, haben meine Frau und ich entschieden ihr eine eigene Kamera zu kaufen. Meine Kamera war mir dann doch zu schade und auch zu teuer, um sie kleinen Kinderhänden zu überlassen. Ich habe dann im Internet nach Angeboten für Digitalkameras für Kinder recherchiert und hier verschiedene Modelle gefunden. Die angebotenen Kinderprodukte haben mich jedoch nicht sonderlich überzeugt und ich hatte den Eindruck, dass die Hersteller billige (ältere) Hardware in bunte Gehäuse gesteckt haben, um diese dann teuer zu verkaufen. Die Qualität der Bilder ist selbst bei guten Lichtverhältnissen schlecht und die oft gerühmte Robustheit konnte mich so auch nicht überzeugen. Laut Hersteller sollen solche Kameras sehr einfach zu bedienen sein. Das mag wohl stimmen, aber das schien mir nie wirklich ein Problem zu sein. Selbst sehr kleine Kinder verstehen sehr schnell wie eine Kamera funktioniert und lernen in kürzester Zeit damit umzugehen. Alles eine Frage der Motivation.

Die beworbenen Kinderkameras waren also keine Option für uns – zurück zu den Anforderungen. Eine Kamera für meine Tochter sollte in erster Linie robust sein. Sie sollte schöne Bilder machen und natürlich kindgerecht gebaut sein. Außerdem wollten wir keine Unsummen ausgeben. Nach einigen Recherchen haben wir dann ein Modell gefunden, das unseren Ansprüchen gerecht wurde – die Rollei Sportline 60. Diese Outdoor-Kamera ist robust (kann aus 1 Meter Höhe herunterfallen) und bis zu 3 Metern wasserdicht. Dazu können damit Fotos mit fünf Megapixeln gemacht werden, die gerade bei guten Lichtverhältnissen durchaus eine ansprechende Qualität haben. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass diese Kamera in fünf verschiedenen – auch kindgerechten – Farben geliefert werden kann.

Unserer Tochter haben wir eine Rollei Sportline 60 in ihrer Lieblingsfarbe rosa gekauft. Natürlich gab es noch die passende Tasche in rosa dazu. Die Digitalkamera ist leicht und liegt sehr gut in kleinen Händen. Die Steuerung ist nicht kompliziert, so dass Dreijährige auf jeden Fall damit umgehen können sollten. Der Kleinen war immer besonders wichtig, dass die Bilder direkt angeschaut werden können, was dank des großen Displays problemlos möglich ist. Die Digitalkamera ist schon unzählige Male heruntergefallen und funktioniert immer noch einwandfrei. Dank des Fotografierens im Wasser, kann man die Kamera ins Schwimmbad mitnehmen und Bilder aus einer völlig neuen – mir bisher unbekannten – Perspektive schießen. So sind ein paar wirklich tolle Fotos entstanden, die den Weg in das große Familienalbum gefunden haben. Unsere Tochter ist hier besonders stolz drauf.

kinderkamera
Outdoor Kamera als Kinderkamera

Da die Kamera jedoch nicht ausdrücklich für Kleinkinder gebaut wurde, sollte man das Kleinkind jedoch nicht alleine damit losziehen lassen. Das Batteriefach ist zum Beispiel nicht verschraubt und die Batterien sind relativ leicht zugänglich. Zudem ist der Blitz an der Kamera ein vollwertiger Blitz und man sollte als Eltern aufpassen, dass die Kinder sich diesen nicht direkt vor die Augen halten.

Diese Digitalkamera ist Top. Sie ist das richtige Gerät, mit dem Eltern mit ihren Kindern gemeinsam das Abenteuer Fotografie entdeckten können. Es ist eines der wenigen technischen Geräte, das ich für ein Kind empfehle. Es fördert die Kreativität und schult den Blick der Kinder für visuelle Details. Außerdem macht es unglaublich Spaß. Von meiner Seite aus eine klare Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.